Lagerungsübung nach Barbeque

Das Lagerungsmanöver nach Barbeque ist für die Patienen selbst leichter durchführbar und leichter zu kontrollieren. Diese Lagerungsschwindel - Übung dient der Befreiung des horizontalen Bogengangs, in dem Schwindel oder eine Bewegungsillusion entstehen kann, wenn man sich im Bett liegend auf eine Seite dreht oder einfach Kopf nach links oder rechts wendet. Hier geht es darum, erst einmal herauszufinden, welche Seite die „Schlimmere“ ist – folgende Ausgangsposition:

Diese Lagerungsschwindel - Übung läuft folgendermaßen ab:

  • der Patient liegt auf dem Rücken
  • er dreht sich nach links – und merkt sich das Gefühl
  • er dreht sich zurück in die Mittellage – und merkt sich das Gefühl
  • er dreht sich nach rechts – und merkt sich das Gefühl
  • hier muss der Patient entscheiden, welche Seite die „Schlimmere“ ist
  • auf die schlimmere Seite legen und die Position halten, bis der Schwindel weg ist
  • dann - so schnell man kann - über den Rücken auf die andere Seite drehen, bis die Nasenspitze das  Bett berührt,
  • in dieser Position verharren, bis der Schwindel weg ist
  • dann drehen wir uns auf den Bauch warten bis kein Schwindel mehr da ist
  • dann wieder auf den Rücken

Besonders wichtig: zwischen den einzelnen Bewegungen mindestens 30 Sekunden warten, da sonst ein Effekt wie in einem Schneeglas entsteht, wenn die „Steinchen“, die sog. Otholiten wild durcheinanderwirbeln.

Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz
Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz
Kontaktieren Sie uns!
Dr. Bodo Schiffmann, der ärztliche Leiter unserer Spezialambulanz für Schwindelerkrankungen und sein Team werden alles versuchen um die wahre Ursache für Ihren Schwindel zu finden.
Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz