Lagerungsübung nach Guffoni

Das Lagerungsmanöver nach Guffoni dient der Therapie eines Schwindels, der im horizontalen Bogengang entsteht. Über den horizontalen Bogengang spüren wir, ob wir den Kopf nach links oder rechts drehen, oder wenn wir im Bett liegen und uns um die eigene Achse drehen. 

Diese Lagerungsschwindel - Übung läuft folgendermaßen ab:

Um den horizontalen Bogengang der rechten Seite zu therapieren, muss man:

  • sich aufrecht hinsetzen, den Kopf 30-  45 Grad nach rechts wenden und sich dann schnell nach links fallen lassen
  • man schaut also schräg nach links oben – dann bis 10 zählen, dann Kopf ganz schnell nach links (unten) drehen → Folge: heftiger Schwindel, kann zwischen 30 Sekunden und zwei Minuten dauern. Unbedingt vermeiden, jetzt die Position zu verändern!
  • dann langsam aufsetzen, ohne die Kopfposition zu verändern so lange sitzenbleiben, bis die Beschwerden weg sind

Bei dieser Übung besteht eine 80 bis 90 - prozentige Wahrscheinlichkeit, dass die Kristalle im Ohr wieder an der richtigen Stelle sind. Sind sie das nicht, kann die Übung wiederholt werden.

Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz
Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz
Kontaktieren Sie uns!
Dr. Bodo Schiffmann, der ärztliche Leiter unserer Spezialambulanz für Schwindelerkrankungen und sein Team werden alles versuchen um die wahre Ursache für Ihren Schwindel zu finden.
Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz