Was ist Schwindel ? Welche Schwindelerkrankungen gibt es?

“Schwindel ist eine Unlustempfindung, welche aus einer Störung der Beziehung unseres Körpers im Raum entspringt.”- Hermann Oppenheim (Neurologe, 1858 – 1919)

Schwindel ist für jeden Patienten etwas ganz anderes, aber alle Patienten fühlen sich damit unwohl und teilen dieses Leid.

Wir gehen bei der Schwindel Diagnostik und Therapie einen ungewöhnlichen Weg, der sich inzwischen sehr bewährt hat. Wir fangen bei jedem Patienten noch einmal von vorne an, als ob Sie noch nie bei einem Arzt gewesen wären.

Denn wir erheben die Krankheitsgeschichte neu und untersuchen Sie sehr ausführlich. Erst nach dem Vorliegen vollständiger Befunde befassen wir uns, falls dies noch nötig ist, mit der Krankengeschichte und Vorbefunden.

Hintergrund dieser Vorgensweise ist, dass viele Patienten bereits einen „Stempel“ aufgedrückt bekommen haben, und wir möchten uns nicht unterbewusst von Vordiagnosen beeinflussen lassen.

Schwindel ist kein unabwendbares Schicksal. Wichtig ist zunächst eine richtige Diagnose, danach ist es möglich eine gezielte Therapie anschließen.

Natürlich können auch wir leider nicht allen Patienten helfen – aber wir möchten es gerne versuchen und sei es auch nur durch eine richtige Diagnose oder eine verständliche Erklärung wodurch die Beschwerden hervorgerufen oder gelindert werden können.

Wir müssen aus formal juristischen Gründen darauf hinweisen, dass Informationen auf dieser Seite nicht den individuellen Einzelfall berücksichtigen können. Wir können erst in einer Beratung auf Ihren Einzelfall eingehen. In diesem Sinne dürfen gemäß Heilmittelwerbegesetz keine Heilversprechen oder personenbezogene Aussagen zum Erfolg einer Behandlung gemacht werden.