Bogengangsdehiszenz

Es gibt Patienten, die durch laute Töne Schwindel bekommen, andere können die eigenen Augenbewegungen hören, wie ein Scheibenwischer bei einem Auto. Es kann sogar zu Ohnmachtsanfällen kommen.

Beschreibung der Krankheit Bogengangsdehiszenz

Unser Gleichgewichtsorgan liegt im stabilsten Knochen des Körpers eingebettet. Die einzigen Öffnungen sind das ovale Fenster und das runde Fenster. Diese beiden Öffnungen brauchen wir zum hören. Wenn Patienten Schwindel haben oder sogar stürzen, wenn sie laute Töne hören, kann dies ein Hinweis auf ein drittes Fenster sein. Bei manchen Patienten fehlt die knöcherne Begrenzung des oberen Bogenganges und es besteht eine Verbindung zur mittlere Schädelgrube, also zu den Hirnhäuten.

Ursachen & Symptome einer Bogengangsdehiszenz

Häufig findet sich als Erklärung ein Unfall im Kindesalter, der zu einer fehlerhaften Knochenbildung des Kopfes geführt hat. Auffällig wird diese Störung aber erst meist im zunehmenden Lebensalter. Patienten, die unter der Bogengangsdehiszenz leiden, klagen oft über Gleichgewichtstörungen, pulsynchronen Tinnitus und einen Hörverlust im niedrigen Frequenzbereich.

Diagnose der Bogengangsdehiszenz

Patienten mit Bogengangsdehiszenzen können z.B. mit dem VEMP’s erkannt werden. In einer anschließend durchgeführten Computertomographie kann der Befund dann gesichert werden.

Therapie bei Bogengangsdehiszenzen

Die Behandlung besteht zunächst in einer medikamentösen Therapie, kombiniert mit gezielten Gleichgewichtsübungen. Bei einem Versagen der medikamentösen Therapie kann eine Operation durchgeführt werden, bei der der obere Bogengang durch das Mittelohr ausgeschaltet wird. Diese Operation ist als deutlich sicherer einzustufen als die Behandlung über eine Abdeckung des Defektes über einen neurochirurgischen Zugang.

Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz
Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz
Kontaktieren Sie uns!
Dr. Bodo Schiffmann, der ärztliche Leiter unserer Spezialambulanz für Schwindelerkrankungen und sein Team werden alles versuchen um die wahre Ursache für Ihren Schwindel zu finden.
Mechthild und Dr. Bodo Schiffmann, das Ärzteteam der Schwindelambulanz

Der Zusammenhang zwischen einer anatomischen Variante des Felsenbeins und Schwindel und Hörstörungen ist noch nicht sehr lange bekannt. Bei Patienten mit diesem Krankheitsbild fehlt ein Teil der knöchernen Abdeckung des oberen Bogenganges. Hierdurch entsteht ein sogenanntes drittes Fenster, d. h. Schallwellen werden vom Steigbügel nicht nur Richtung Hörschnecke, sondern auch Richtung Gleichgewichtsorgan transportiert. Abgesehen davon, dass diese Patienten eine sehr hohe Lärmempfindlichkeit aufweisen, kann es im Extremfall sogar dazu kommen, dass diese Patienten durch einen lauten Ton einen Schwindelanfall ausgelöst bekommen, zum Beispiel beim Benutzen einer Flex. Auch dieses Krankheitsbild kann therapeutisch medikamentös behandelt werden und im Extremfall durch eine Operation beseitigt werden.

Dr. Bodo Schiffmann
Symptome einer Bogengangsdehiszenz
  • Autophonie: die eigene Stimme oder andere Körpergeräusche werden lauter als normal wahrgenommen
  • durch Lärm verstärkter Schwindel
  • Tullio-Phänomen – Nystagmus, (Augenbewegungen) und Schwindel ausgelöst durch Geräusche in einer bestimmten Frequenz und/oder Lautstärke im betroffenen Ohr und/oder Druckveränderungen
  • pulssynchrone Oszillopsien
  • Hörverlust im niedrigen Frequenzbereich
  • chronische Gleichgewichtsstörungen
  • Druckgefühl im betroffenen Ohr
  • pulssynchroner Tinnitus
Diagnostik bei Bogengangsdehiszenzen
  • Audiometrie
  • BERA
  • ENG VNG
  • Kopfimpulstest
  • VEMP
  • Video-KIT
Therapien bei Bogengangsdehiszenz
  • Konservative Therapie
  • Medikamentöse Therapie
  • Operative Therapie